Mittwoch, 28. Oktober 2015

UPROOTED

Titel: Uprooted (dt. noch nicht erschienen)
AutorIn: Naomi Novik
Verlag: Del Rey
Erscheinungsdatum: 2015
Umfang: 448 Seiten

Agnieszka loves her valley home, her quiet village, the forests and the bright shining river. But the corrupted Wood stands on the border, full of malevolent power, and its shadow lies over her life. Her people rely on the cold, driven wizard known only as the Dragon to keep its powers at bay. But he demands a terrible price for his help: one young woman handed over to serve him for ten years, a fate almost as terrible as falling to the Wood. The next choosing is fast approaching, and Agnieszka is afraid. She knows—everyone knows—that the Dragon will take Kasia: beautiful, graceful, brave Kasia, all the things Agnieszka isn’t, and her dearest friend in the world. And there is no way to save her. But Agnieszka fears the wrong things. For when the Dragon comes, it is not Kasia he will choose.

Neugierig? Uprooted auf Amazon kaufen

Seit ich denken kann, bin ich ein großer Tim Burton Fan. Die ersten Minuten eines neuen Films reichen schon, um mir klar zu machen: jetzt kommt ein Tim Burton Film. Es ist die Art, wie die Szenen ausgeleuchtet sind, die Kostüme, die wunderliche Musik. Eine besondere Stimmung eben.

Uprooted hat eine solche Stimmung, sie beginnt auf der ersten Seite und lässt einen nicht mehr los. Eine faszinierende Mischung aus polnischer und russischer Folklore, altbekannten Fantasy-Elementen und neuen Ideen.

„Our Dragon doesn’t eat the girls he takes, no matter what stories they tell outside our valley.” (Kapitel 1)

Agnieszka ist eine sympathische Heldin, die gleich zu Beginn der Geschichte von einem Zauberer (dem „Drachen“) ausgewählt wird, um mit ihm in einem Turm zu leben. Fortan soll sie ihm zehn Jahre lang dienen. Das klingt erst einmal nach einer ungesunden Fantasy-Version des Stockholm-Syndroms, aber schnell stellt sich heraus: Agnieszka lässt sich nicht alles gefallen. Sie macht am laufenden Band Fehler, aber sie findet immer ihre eigene Lösung, die zu ihr passt. Der „Drache“ bleibt neben ihr eher blass. Er ist der typische eigenbrödlerische Zauberer, ein wenig arrogant, aber sehr klug und im Grunde des Herzens gut. Die Chemie zwischen den beiden stimmt. Wer mit Sex-Szenen kein Problem hat, kann sich auf eine eindrückliche und gut geschriebene Passage freuen. Trotzdem nimmt die Love Story in diesem Buch eher eine kleinere Rolle ein. Kein Wunder, denn der Plot wird in ziemlichem Tempo erzählt. Ein verwunschener Wald, ein intriganter Königshof und ein drohender Krieg mit dem Nachbarreich halten unsere Helden ständig auf Trab.

Die Magie ist zwar nicht bis ins Detail ausgearbeitet, aber trotzdem glaubhaft. Während der Zauberer auf Bücher und Sprüche angewiesen ist, arbeitet Agnieszka eher nach Gefühl und wandelt bereits Bestehendes ab. Richtig mächtig werden die beiden aber erst, wenn sie ihre Magie vereinen…das sind die Momente, in denen es besonders knistert.

Agnieszkas beste Freundin Kasia könnte man zunächst für eine Figur aus der Schublade halten: schön, gutherzig, talentiert, die perfekte Schwiegertochter. Doch bereits zu Beginn der Geschichte erfüllt sich das Klischee nicht: statt ihr wird die tollpatschige Agnieszka vom Drachen ausgewählt. Kasia verschwindet nie so ganz aus der Geschichte und wird am Ende wortwörtlich verwandelt. Aber ich will hier nicht zu viel verraten…

Die Welt ist wunderschön beschrieben: ein verfluchter Wald, in dem die Bäume nicht nur friedlich herumstehen; ein Königshof wie aus dem Märchenbuch; ein mysteriöser Zaubererturm; kleine, idyllische Dörfchen…

Fazit

Uprooted lädt den Leser ein in eine Märchenwelt, voll mit schönen und schrecklichen Orten und Gestalten. Liebenswerte Charaktere und eine spannende, schnell erzählte Story sorgen dafür, dass man bis spät in die Nacht weiterschmökern will. Eine kleine Warnung: Obwohl Agnieszka erst 17 ist und das Buch eher märchenhaft daherkommt, gibt es doch mindestens eine Szene, die definitiv nicht jugendfrei ist.

Die Autorin hat auf Twitter übrigens verraten, dass die deutschen Rechte bereits im Herbst 2015 verkauft wurden. Lang kann es also nicht mehr dauern, bis Uprooted auch in deutschen Buchläden zu finden ist!


Der Kellner empfiehlt

Starken süßen Schwarztee und frische Lebkuchen.


Wertung


Keine Kommentare: 0

Kommentar veröffentlichen