Montag, 16. November 2015

DIE MONTAGSFRAGE # 1

Jeden Montag stellt Svenja auf Buchfresserchen eine Frage an die Bloggercommunity. Als ich die heutige Frage gesehen habe, konnte ich einfach nicht anders...ich musste mir das Grauen meiner Schulzeit von der Seele schreiben. Aber erst zur Frage:

Liest du bei Büchern auch schonmal das Ende zuerst oder würde das dein Lesevergnügen zerstören?

Oh, der Horror! Das Grauen! Die Frage wirft mich zurück in die Unterstufe (für Nicht-Ösis: Klasse 5 bis 8). Meine damalige Deutschlehrerin gab uns mehrmals im Jahr die gleiche grausame Hausaufgabe auf. Immer dann, wenn wir im Unterricht ein neues Buch lesen sollten, hieß es: lies das Ende des Buches zuerst und schreibe dann einen Aufsatz, was in dem Buch wohl passieren könnte. Kein Witz. Das mussten wir machen. Ich erinnere mich noch, wie mein Streberherz blutete, als ich diese Hausaufgabe ein paar Mal absichtlich nicht gemacht habe. Nun ja, das klingt jetzt heroischer, als es war, denn besonders streng war die Lehrerin zum Glück nicht. Aber lieber wollte ich Strafpunkte kassieren, als mir das ganze Leseerlebnis zu versauen. Wo bleibt denn da die Spannung, wenn ich das Ende schon kenne? Und ganz unter uns - unsere Aufsatzversionen von Die Wolke, Die Sache mit Christoph und Das Haus der Treppen waren auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Kommentare: 5

  1. Hey ^.^
    Ich habe deinen noch jungen Blog grad uber Lost Pages entdeckt, herzlich Willkommen bei den Buchbloggern!
    Die Aufgabe des Lehreres ist ja der Hammer o.O
    Ich hab das fruher nur bei den Bucherreibuchern gemacht, um zu sehen, ob es sich lohnt ;D
    Mittlerweile mache ich das aber nicht mehr ;)

    PS; Meine Umlauttasten haben grad den Geist aufgegeben, nur so zur Erklarung ^_^

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      vielen Dank für die lieben Willkommensgrüße :-) Und toi toi toi, dass deine Tastatur sich wieder einkriegt ;-)

      LG
      Susanne

      Löschen
  2. Oha :D Also ich lese gerne den Schluss schon mal, bevor ich das Buch beendet habe. Aber unter deinem Gesichtspunkt kann ich verstehen, warum du es gerade nicht machst. Schreckliche Lehrerin die du da hattest :D

    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  3. Huch! So lange gibt es deinen Blog noch garnicht :) Na dann gleich mal Leser werden, um nichts Neues zu verpassen... und schwupps!

    Ich lese ab und an schon das Ende von Büchern vorweg, um mich davon zu überzeugen, dass mir das Ende auch zusagt. Irgendwie kann ich dann viel entsoannter lesen und dem Lesevergnügen hat es bisher auch noch keinen Abbruch getan ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      über neue Leser freue ich mich immer :-) Und ja, der Blog ist noch ganz frisch. Ich bewundere dass ja, wenn Leute das Ende vorher lesen können und das Buch trotzdem genießen. Ich bin dann immer die ganze Zeit im Hinterkopf damit beschäftigt, mir auszudenken, wie genau es denn zu dem Ende kommen kann. Andererseits hat das schon dazu geführt, dass ich mich durch eine ganze Menge langweiliger Bücher gequält habe :-P

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen